Traurednerin Leipzig

Persönlich

All about

ANNABELL

Ihr wollt noch mehr über mich erfahren, um herauszufinden, ob ich Eure perfekte Traurednerin bin?

Gleich vorab: Das beste Bild könnt Ihr Euch machen, wenn wir uns persönlich treffen. Um Euch die Vorentscheidung aber noch etwas zu erleichtern, habe ich ein kleines Interview mit mir selbst geführt:

Was sind Deine besten Eigenschaften?

Ich bin emphatisch und kann gut zuhören.

 

Und die schlechtesten?

Leider werde ich sehr schnell ungeduldig und kann etwas aufbrausend werden, wenn ich wütend bin. Außerdem bin ich undiplomatisch ehrlich

– ob das eher eine gute oder schlechte Eigenschaft ist, muss jeder für sich entscheiden.

 

Dein größtes Glück?

Mein größtes Glück ist meine Familie mit meinem wundervollen, kleinen Sohn!

Ein großes Glück ist es für mich aber auch, wenn ich in der Natur sein kann – am liebsten im Wald oder noch besser: in den Bergen beim Wandern. Und auch ein gutes Buch kann ein großes kleines Glück und eine wunderbare Pause vom Alltag sein.

Warum bist Du Traurednerin?

Zu erst einmal: Weil ich Hochzeiten einfach liebe! Und weil ich es außerdem liebe, andere Menschen glücklich machen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, kann ich mir kaum etwas schöneres vorstellen, als Paare auf dem Weg zu ihrem Hochzeitstag zu begleiten und ihre Trauung zu gestalten. Da ich außerdem schon immer gern kreative Texte geschrieben habe und auch gern öffentlich vortrage, passt die Tätigkeit einfach optimal zu mir. Angefangen beim Gestalten der Homepage, über die Kennenlern- und Vorbereitungsgespräche bis hin zur Trauung, die natürlich das Herzstück des Berufes darstellt, mag ich alle Aufgaben, die zum Traurednerdasein gehören – von der Rechnungsstellung und der Steuererklärung vielleicht mal abgesehen ;-)

 

Was machst Du sonst noch so beruflich?

Im Laufe meines Lebens war ich bisher Buchhändlerin und Archivarin. Momentan schreibe ich an einer Doktorarbeit im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte und bin als Wissenschaftliche Mitarbeiterin angestellt.

 

Welche Berufe würden noch zu Dir passen?

Oh, da würde mir so einiges einfallen! Als Kind wollte ich u.a. Polizistin und Schuhverkäuferin werden – davon bin ich mittlerweile eher abgekommen ;-) Aber ein eigenes Café würde mir Spaß machen, oder eine Eisdiele, in der ich ganz viele eigene Sorten kreieren kann. Auch Pfarrerin und Wanderführerin sind Berufe, die mich sehr reizen würden.

Welche ausgefallene Trauung würdest Du gerne mal gestalten?

Da hätte ich zwei Ideen:

Da ich Bücher liebe und schon immer gern und viel gelesen habe, hätte ich große Lust, einmal eine literarische Trauung zu gestalten, in der ich beispielsweise die Lieblingsbücher des Brautpaares zitiere, literarische Anekdoten und Anspielungen einbaue usw.

Ein bisschen Literatur bzw. Poesie findet sich aber auch so schon häufig in meinen Zeremonien, indem ich beispielsweise ein Gedicht oder eine kurze Geschichte vortrage.

Die zweite Idee hat mit meiner Liebe zur Natur, dem Wald und den Bergen zu tun. Daher würde mich so eine richtige Outdoor-Trauung reizen. Also nicht einfach nur im Freien, sondern wirklich mitten im Wald oder auf einem Berg, mit Wanderschuhen, Lagerfeuer und allem was dazu gehört.

Falls Ihr Lust habt, eine Trauung nach Euren Vorstellungen und Wünschen (egal ob traditionell oder ausgefallen) mit mir umzusetzen, dann schreibt mir einfach eine Nachricht!

© 2019 infini Freie Trauungen

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon